Methoden zur Stärkung der Eltern-Kind-Bindung/Beziehung

Vielfältige Gründe und Schicksalsschläge, wie z.B. Trennungen, Scheidungen der Eltern, körperliche oder psychische Erkrankung eines Elternteils, Tod eines Elternteils kann es zu großen Belastungen innerhalb der Familie kommen.

Die Eltern sind stark belastet und die Kinder auch. Dies kann zu Beeinträchtigungen der Eltern- Kind-Beziehung führen. Eltern können in Krisen und stark belasteten Zeiten für ihre Kinder oft nicht ausreichend präsent sein, da sie selbst sehr viel für das Überleben der Familie arrangieren müssen.

Die Kinder spüren dies und kommen mit ihren Bedürfnissen und Sorgen nicht mehr zur Mutter/zum Vater, sondern nehmen sich zurück. Auf Dauer hat dies Auswirkungen auf die gesunde Entwicklung des Kindes und auf die Beziehung zu den Eltern.

Wir erleben in unserem Berufsalltag sehr viele Eltern mit Beziehungsstörungen zu ihrem Kind/Jugendlichen und können hier oft erfolgreich intervenieren. Die Stärkung der Eltern-Kind-Bindung/Beziehung ist eines unserer Hauptthemen in der praktischen Arbeit.

Wir arbeiten zu dem Thema mit systemischen und heilpädagogischen Methoden.

Je nach Auftrag und Alter der Kinder knüpfen wir häufig die Marte Meo Methode, die Video-Mikro-Analyse, sowie Bausteine aus dem Steep-Programm ein.

zur Methoden-Hauptseite