Biografiearbeit

Die Methode der Biografiearbeit wurde entwickelt zur Aufarbeitung und Bewältigung der meist schwierigen Biografie von Kindern und Jugendlichen in Heimen, Pflege- und Adoptivfamilien.

Kinder, die von ihrer Herkunftsfamilie getrennt sind, kennen oft ihre Wurzeln nicht, was zu Schwierigkeiten bei der Entwicklung der eigenen Identität führen kann.

Wir haben festgestellt, dass diese Methode für viele Kinder hilfreich ist, die Brüche oder Trennungen in ihrem Leben erlebt haben. Auch bei Selbstwertproblemen ist es nützlich, die eigene Biografie anzuschauen und dabei Ressourcen und Fähigkeiten zu entdecken, die im Alltag bisher untergegangen sind.

Bei der Biografiearbeit wird aber nicht nur in die Vergangenheit, sondern auch in die Gegenwart und Zukunft geschaut.

Auch mit Erwachsenen führen wir Biografiearbeit durch, um Perspektiven und Ziele zu entwickeln.

Literatur: "Wo gehöre ich hin?", Tony Ryan / Rodger Walker

 

zur Methoden-Hauptseite